Erfolgreiche Leistungsprüfung in allen Stufen
Bei der diesjährigen Leistungsprüfung der Feuerwehr Bierhütte waren wieder alle Stufen, von Bronze bis Gold-Rot, vertreten. Dies ist ein Indiz für eine positive Altersstruktur innerhalb der Feuerwehr, ältere und jüngere Feuerwehrleute arbeiten hier Hand in Hand.

Die elf Prüflinge der Feuerwehr Bierhütte hatten intensiv trainiert und waren gut vorbereitet. Überwacht und bewertet wurde die diesjährige Leistungsprüfung durch Kreisbrandinspektor Jürgen Binder, Kreisbrandmeister Michael Feuchter sowie Christian Kilger, 1.Kommandant der Feuerwehr Philippsreut.

Zur Leistungsprüfung waren zwei Gruppen angetreten. Zu Beginn mussten unter den kritischen Augen der Schiedsrichter diverse Knoten und Stiche fehlerfrei ausgeführt werden. Anschließend galt es, je nach abzulegender Stufe, Zusatzaufgaben aus den Fachgebieten Gerätekunde, Erste Hilfe sowie dem Erkennen Gefahrgut- und Hinweiszeichen zu absolvieren. Einen Löschangriff mit Nassaufbau und Außenangriff mussten die Prüflinge ebenso durchführen sowie Saugschläuche zur erfolgreichen Durchführung einer Trockensaugprobe kuppeln. Diese Arbeiten waren innerhalb einer vorgegebenen Zeitspanne zu erledigen, jedoch ist kommt es hierbei neben der Geschwindigkeit auch auf die nötige Sorgfalt bei der Bewältigung der Aufgaben an. Beide angetretenen Gruppen blieben im erforderlichen Zeitrahmen und arbeiteten im Team sauber und routiniert zusammen.

Während der Leistungsprüfung sowie bei der anschließenden Verleihung der Leistungsabzeichen waren auch der 1. Bürgermeister der Gemeinde Hohenau, Eduard Schmid sowie der 1. Vorstand der Feuerwehr Bierhütte, Ludwig Petzi anwesend. Bürgermeister Eduard Schmid freute es, dass sich viele junge Leute bereit erklären, bei der Feuerwehr mit zu arbeiten. Begründet sieht er die vor allem in der professionellen Arbeit der Jugendwarte und Führungskräfte. KBI Jürgen Binder betonte, dass in einer Zeit steigender Einsatzzahlen die Bevölkerung erwartet, dass die Feuerwehren gut ausgerüstet sind, aber auch die Einsatzkräfte im Ernstfall sicher und zielgerichtet arbeiten. Die Leistungsprüfung zeige, dass unsere Feuerwehr fit ist, dafür sprach er seinen größten Respekt aus. Auch der 1. Kommandant Matthias Küttner zeigte sich stolz zusammen seinen Feuerwehrleuten über die frisch erworbenen Leistungsabzeichen.

Die erreichten Stufen im Überblick:
Stufe 1 (Bronze): Nico Zelzer und Ralf Janke
Stufe 2 (Silber): Josef Küblböck und Sanglai Jakwarakorn
Stufe 3 (Gold): Manuel Küblböck
Stufe 4 (Gold-Blau): Florian Fuchs; Markus Scharringer und Stefan Wagner
Stufe 5 (Gold-Grün): Michael Petzi
Stufe 6 (Gold-Rot): Robert Altendorfer und Christoph Fuchs

Weitere Bilder

Keine Termine