Zum ersten Mal hat sich ein Trupp der Jugendfeuerwehr Bierhütte zur Bayerischen Jugendleistungsprüfung gestellt. Die Jugendleistungsprüfung der Jugendfeuerwehr Bayern wurde 1983 durch das Bayerische Innenministerium eingeführt. Die Prüfung für die 14 bis 18 Jahre alten Jungfeuerwehrler besteht aus fünf Einzelübungen, fünf Truppübungen und eine theoretische Prüfung. Jugendwart Stefan Wagner hatte seine Prüflinge Manuel Küblböck, Korbinian Stadler, Josef Küblböck und Jakwarakorn Sanglai intensiv und umfassend vorbereitet. Unter den kritischen Augen der Prüfer Kreisbrandinspektor Albert Hilgart und Kreisbrandmeister Michael Feuchter meisterten die jungen Burschen im vorgegebenen Zeitrahmen die gestellten Aufgaben. So mussten sie mit Feuerwehrleinen einen Mastwurf anlegen, die Leine fachgerecht an einem Strahlrohr befestigen und einen Brustbund anlegen.

Auch beim zielsicheren Auswerfen eines doppelt gerollten C –Schlauches sowie beim Zielwurf mit der Feuerwehrleine war Geschicklichkeit gefordert. Als Trupp gut zusammen gearbeitet haben die Prüflinge dann beim Erkennen und Zuordnen von Gerätschaften sowie beim Zusammenkuppeln von Saugschläuchen und C-Schläuchen. Beim Zielspritzen mit der Kübelspritze war Treffsicherheit gefragt. Die abschließende theoretische Prüfung bestand aus der schriftlichen Beantwortung von feuerwehrspezifischen Fachfragen. Auch diese Hürde nahmen die Jungfeuerwehrler mit Bravour. KBI Albert Hilgart lobte bei der Verleihung der Leistungsspangen die gezeigten Leistungen. Er betonte, dass es vor allen am Engagement der Jugendwarte liegt, ob Jungfeuerwehler sich zur Prüfung stellen und die Anforderungen auch erfüllen. „Die Feuerwehr sucht immer Nachwuchs, daher ist es toll, wenn sich junge Menschen entscheiden, als Feuerwehrleute zu helfen“, betonte der Kreisbrandinspektor. Der 1.  Kommandant der Feuerwehr Bierhütte, Matthias Küttner, der 2. Kommandant Florian Fuchs, der 1. Vorstand Ludwig Petzi sowie der 2. Bürgermeister der Gemeinde Hohenau, Josef Gais, gratulierten zur gemeisterten Prüfung. Als Belohnung versprach Josef Gais, die frisch ausgezeichneten Jugendfeuerwehrler zu einem Besuch im Passauer Erlebnisbad einzuladen.

Abschließend resümierte Jugendwart Stefan Wagner: „Ich bin stolz auf meine Truppe.“ Auf dem großen Grillfest der Feuerwehr Bierhütte, das am Abend stattfand, feierten die Jugendfeuerwehrler ihren Erfolg.


Keine Termine